Sonntag, 27. Februar 2011

Shizuku

heißt dieser mit Tröpfchen garnierte Schal. Die Anleitung ist von Angela Tong und ist bei Ravelry zu finden.
Er ist wunderbar weich und sieht mit seinen kleinen Bömmelken sehr lustig aus.


Garn: Rico Design, Organic Pure Colour Chunky (LL=80m/50g)
Garnmenge: 150g
Nadelgröße: 5,5mm Rundstricknadel

Donnerstag, 24. Februar 2011

Lavendel-Schal

soll er heissen... Das Muster ist der "Stockholm Scarf" aus Ravelry und ist wunderbar zu stricken.



Garn: Blue Face Leicester, navajogezwirnt
Garnmenge: 230g
Stricknadeln: Rundstricknadel 5,5mm

Samstag, 19. Februar 2011

Lavendel

heißt dieser wunderschöne Kammzug aus BFL (Blue Faced Leicester), den ich bei MelinoLiesl´s Verlosung gewonnen habe. Und er ließ sich wunderschön verspinnen.

Freitag, 18. Februar 2011

Strickmieder

sind ja was ganz Hübsches, wenn Frau die passende Figur dafür hat.

In der Herbstausgabe der Zeitschrift "Landlust" gab es ganz wunderschöne Mieder in verschiedenen Ausführungen. Ich habe mich für das mit den Knöpfen entschieden und für meine Schwester eins von diesen netten Teilchen gestrickt.

Die Venus von Willendorf

ist genauso groß wie diese kleine Dame, nämlich 11cm. Allerdings ist dieses figurbetonte Püppchen etwa 27.000 Jahre jünger und aus Sockenwolle. Und die Haare sind aus der Neuzeit...

Dienstag, 15. Februar 2011

Fischgrät(en)

Im Essen sind sie furchtbar, als Gewandschmuck ein Augenschmaus!
Dieses Band ist ein sehr schönes Beispiel dafür, wie wunderbar man beim Brettchenweben mit Farben spielen kann.


Donnerstag, 10. Februar 2011

Dienstag, 8. Februar 2011

Ägyptische Flammen

... nennt man dieses Muster beim Brettchenweben. Ich habe es gestern abend fertiggestellt und nur noch auf das passende Licht für´s Foto gewartet. Ich mag dieses Muster sehr gerne. Das Band ist aus Leinen gewebt.

Dienstag, 1. Februar 2011

Vielfältig

... sind die Garne, die gerade fertig geworden sind.


                                    Weiße Falklandwolle, 2fädig gezwirnt, Lauflänge 545m/100g



                                Graue Jakobschaf-Wolle, 2fädig verzwirnt, Lauflänge 160m/100g


Dann habe ich am Samstag an einem Spinnkurs für Fortgeschrittene im Kloster Dalheim teilgenommen. Dort konnte ich so richtig in Fasern schwelgen:

                        Ein Garn aus Lamawolle, Merino und Bambus, verzwirnt mit grüner Webwolle.


                                         Meine absolute Lieblingswolle ist diese hier geworden:
                                 Flammengarn aus burgunderroter Merino und einem Nylon-Faden.