Samstag, 28. September 2013

Viel geschehen

ist seit dem letzten Post.

Im August war ich mit meiner Familie auf dem Wikingerfest in Norddeich. Wir haben es so genossen und das Wetter war nicht allzu nass. Nur der Wind hat unserer Lagerplane nicht gut getan, sie ist ziemlich hinüber.

Die schwedische Gruppe "Skrömta"

Unser Lager


Na, soll es gleich wieder regnen?

Ohne Besucher ist´s auch schön!
Als wir nach der Woche wieder zuhause waren, kam die böse Überraschung: Wasser im Keller! Alles nass...
Und wir haben festgestellt, dass meine Werkstatt der tiefste Punkt im ganzen Keller ist, also auch das meiste Wasser abbekommen hat. Es musste viel entsorgt werden, aber zum Glück waren meine ganzen Spinnräder nicht im Keller. Aber es ist sooo viel Ware und Material kaputt gegangen *heul*. Ich fang jetzt irgendwie wieder von vorne an.

Aber es geht halt immer wieder irgendwie weiter.
Das Wollschaf hat ja so wunderbares Spinnzeugs. Ich hab mir mal Wolle aus Schottland gegönnt und sie recht dick versponnen. Mal sehen, was draus wird.

Wolle aus Schottland
Und es kommt der Herbst - die Füße werden wieder kälter. Da mussten doch schnell noch ein paar warme Socken her. Ich hab sie "toe-up" gestrickt und dann so lange, bis die Wolle zuende war. Das sind schon Strümpfe, ich kann sie bis zu den Knien ziehen.
Gestrickt aus: Gründl-Wolle Hot Socks Missuri, Größe 38/39


Soviel für heute, ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Silvia

Montag, 29. Juli 2013

Center of attention

So heißen diese Socken, die ich gerade fertig bekommen habe.

Ich bin in einer Ravelry-Gruppe aus den USA, in der viele Mystery-KAL gestrickt werden. Bei einem Mystery-KAL stricken ganz viele Leute an einem Teil, von dem sie immer nur Häppchen der Gesamtanleitung bekommen und vorher nur wissen, dass es z.B. wie hier Socken werden.
Bei diesem Mystery-KAL bekamen wir insgesamt 4 Teile der Anleitung. Ich freue mich immer, wenn es neue Anleitungen von Michelle Hunter von knitpurlhunter.com gibt. Sie sind sehr gut beschrieben und es gibt immer Hilfe-Videos zu verschiedenen Stricktechniken.

Teil 1: Sockenspitze

Teil 2: Fußteil

Teil 3: Ferse mit verkürzten Reihen

Teil 4: Sockenschaft und Bündchen
Mit einem Teil des Erlöses des Garnes, welches in Amerika für diesen KAL verkauft wurde, wird das Marsha Rivkin Center for Ovarian Cancer Research unterstützt. Tolle Sache!!!

Donnerstag, 11. Juli 2013

Eigentlich müsste ja heute Montag sein

Denn ich hab heute blau gemacht. Allerdings mit Indigo. Und Gelb hab ich gemacht, mit Birkenblättern. Und dann wurde auch noch Grün draus - aus Blau und Gelb halt. Es ist jedesmal wieder toll, wenn die Indigo-Magie die Wolle von "unspektakulär Pippi-gelb" nach "strahlend Blau" umwandelt.


Rechts aussen hängt Sockenwolle, die ich zuerst mit Blauholz leicht lila und jetzt nochmal einen Teil der Stränge mit Indigo überfärbt habe. Das sieht verstrickt bestimmt witzig aus.
Und weiße Wollsocken meines Mannes mussten auch gleich noch dran glauben, die hatten die Wäsche mit roten Wollkleidern nicht soooo gut überstanden, hatten einen herrlichen Rosaton und sind jetzt schön blau. Er wird sich freuen, die Schweinchensocken nicht anziehen zu müssen... ;-)

Ich wünsche euch allen noch einen schönen, etwas sonnenreicheren Tag,
Silvia

Mittwoch, 30. Januar 2013

Winterlicher Mittelaltermarkt im Gastlichen Dorf

So, die Saison ist hiermit wieder eröffnet. Am letzten Wochenende habe ich meinen (für dieses Jahr) ersten Mittelaltermarkt gemacht.

Er fand wieder im Gastlichen Dorf in Delbrück statt. Am Samstag war es ziemlich kalt, am Sonntag war es zwar etwas wärmer, aber dafür hat es dann ständig geregnet. Deshalb kamen auch leider recht wenig Besucher. Aber es war wieder ein wunderbarer Ort, um tolle Leute zu treffen, Schwätzchen zu halten, Tipps und Infos zu tauschen.
Ich hatte die alte Näh- und Webstube bezogen und es war ganz schön dort drinnen.



Eine herrliche Kulisse für einen Mittelaltermarkt, oder?


Freitag, 18. Januar 2013

Elo-Wolle

Es hat sich jemand bei mir gemeldet, sie wollte gerne ihre Hundewolle versponnen haben. Durch meine letzten Hundewolle-Aufträge war ich erst etwas unsicher, aber als ich gehört habe, was das für ein Hund ist, hab ich sofort zugesagt.
Es ist ein Elo, eine recht neue, deutsche Hunderasse, eine Mischung aus mehreren verschiedenen Rassen (Eurasier, Bobtail, Chow-Chow, Samojede, Dalmatiner).

"Einstein", Renates Hund
Na, und von diesem tollen Hund habe ich jetzt etwa 1 Kilo Hundewolle hier liegen. Ich habe schon mal die erste Ladung versponnen und bin wirklich ganz begeistert, weil die Wolle nicht so nach Hund müffelt wie andere Hundewolle. Auch nicht, als ich sie gewaschen habe. Und sie lässt sich schön verarbeiten, ohne sie vorher kardieren zu müssen. Ich kann direkt in den Karton greifen und losspinnen.



Das Garn ist nach dem Waschen total flauschig geworden und ist wunderbar weich. Dieser erste Strang hat 194m auf 93g (also eine Lauflänge von 208m auf 100g).


Montag, 14. Januar 2013

Dreizehn-2

Jetzt verrat mir doch mal einer, wie Frau bei diesem grauen Wetter ordentliche Bilder machen soll...! Da muss Frau sich ja bald schämen...

Diese Socken sind mir echt schnell von den Nadeln gehüpft. Ich habe sie in meinem Lieblingsmuster *3 rechts, 1 links* gestrickt, also Stinos. Sie sind in Größe 42/43 und aus Zitron-Wolle Trekking Handart "Tundra". Ich habe dafür 77 Gramm benötigt.


Donnerstag, 10. Januar 2013

Dreizehn-1

Die ersten Socken, die mir dieses Jahr von den Nadeln gehüpft sind, nenne ich "Komm-mal-vorbei-Socken".

Sie sind für einen lieben Bekannten, der nach der Trennung von seiner Frau erst mal alles hinter sich lassen will und in die Welt hinauszieht. Und damit er mal den Weg zurück findet (auf eine Tasse Kaffee und einen Plausch), bekommt er vor der Abreise nach Südamerika diese Socken von mir.

Die Socken sind aus einem Regia-Garn aus meinem Stash. Das Muster besteht aus Streifen in Glatt rechts und kleinem Perlmuster.


"Komm-mal-vorbei-Socken", Größe 41, 74 gr. Wolle

Mittwoch, 9. Januar 2013

Taschen braucht die Frau

Auch wenn sie nur für den gesunden Einkauf ist, schön ist sie trotzdem. Ich habe sie aus glänzendem Baumwollgarn gestrickt und sie ist ein richtiges Raumwunder. Die Anleitung für "Grrlfriend Market Bag" gibt es bei Ravelry (wo auch sonst...).


Ich wünsche euch allen ein gutes, neues Jahr 2013 und uns allen viel Gesundheit und Wolle!