Freitag, 18. Januar 2013

Elo-Wolle

Es hat sich jemand bei mir gemeldet, sie wollte gerne ihre Hundewolle versponnen haben. Durch meine letzten Hundewolle-Aufträge war ich erst etwas unsicher, aber als ich gehört habe, was das für ein Hund ist, hab ich sofort zugesagt.
Es ist ein Elo, eine recht neue, deutsche Hunderasse, eine Mischung aus mehreren verschiedenen Rassen (Eurasier, Bobtail, Chow-Chow, Samojede, Dalmatiner).

"Einstein", Renates Hund
Na, und von diesem tollen Hund habe ich jetzt etwa 1 Kilo Hundewolle hier liegen. Ich habe schon mal die erste Ladung versponnen und bin wirklich ganz begeistert, weil die Wolle nicht so nach Hund müffelt wie andere Hundewolle. Auch nicht, als ich sie gewaschen habe. Und sie lässt sich schön verarbeiten, ohne sie vorher kardieren zu müssen. Ich kann direkt in den Karton greifen und losspinnen.



Das Garn ist nach dem Waschen total flauschig geworden und ist wunderbar weich. Dieser erste Strang hat 194m auf 93g (also eine Lauflänge von 208m auf 100g).


Kommentare:

  1. Die Farbe sieht toll aus. Wie strpazierfähig ist sie denn, wenn Du sie mit sich selbst verzwirnst? Ich habe bisher fast immer vorsichtshalber mit Konengarn verzwirnt.
    LG Ate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mit sehr viel Drall gesponnen, demzufolge auch mit viel Drall gezwirnt. Die Faser ist nicht so glatt wie z.B. Alpaka, daher gehe ich davon aus, dass sie sich nicht so in die Länge zieht.
      Nicht wahr, die Farbe ist eine echte Wucht!
      LG Silvia

      Löschen
  2. Ein sehr hübscher und produktiver Elo!! Mein Eurasier ist farblich nicht so "gelungen", die Unterwolle hat viel Grau drin, das "trübt" das versponnene Ergebnis etwas ein. Deshalb verzwirne ich Churchills Faden gerne mit einer Alpaka-Seiden-Mischung.

    Begeisterte Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Na dann freue ich mich für dich das die Vermittlung geklappt hat und es dieses mal ein Vergnügen ist die Hundehaare zu verspinnen
    Lg Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke!
      Der erste Schal ist fast fertig.
      Die Wolle ist so fest, dass ich sie nicht mit den Händen zerreißen kann.
      Der Farbverlauf sieht fast aus wie gefärbt und
      Silvia hat sie wunderbar gleichmäßig versponnen.
      Ich bin sehr dankbar für den Tip und freue mich schon auf den Rest.
      Lieber Gruß, Renate

      Löschen
  4. Tolle Farbe. Das gibt bestimmt ein kuschelig warmes Teil.

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön - sowohl der Hund als auch das fertige Garn!

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. sieht toll aus!
    Schade das ich vor ein paar Jahren einen großen beutel Hundewolle von meinem Havaneser Lucky weggeschmissen habe.....wäre auch tolles Garn geworden,seufz

    AntwortenLöschen